Schlampampereien

Komm, wir schlampampen uns durchs Leben, spucken die Sterne in den Mond und spielen Achterbahn in Schwarzen Löchern. Komm, nimm mich an die Hand und halte mit mir Schritt. Geh nach vorn, schau nicht zurück, stell keine Fragen und erwarte keine Antworten. Conditio sine qua non Bedingungslosigkeit. Die Uhr tickt brüllend laut und ich brülle meine Gedanken gegen sie an. Die Blätter malen sich leuchtend gelb und der Acker frostet sich weiß. Nebel schwappen über die Felder und ich weiß, dass ich weiß, dass ich weiß, dass ich es so und so und nicht anders will. Jetzt und hier und heute.

Schreibe einen Kommentar

\